Pepping - Lob der Träne

Wie schon beim letzten umjubelten Konzert 2018 tritt d’aChor auch 2019 mit einem weltlichen Programm in der Friedenskapelle in
Münster auf. Einen zentralen Punkt im diesjährigen Programm nimmt das selten aufgeführte Stück “Das Lob der Träne” von Ernst Pepping ein.

Die 1940 entstandene Sammlung deutscher Bänkellieder ist eine versteckte Zeitkritik am Unrechtsregime des Dritten Reiches. Ernst Pepping
versucht mit den Texten Ausdrücke für das Zeitgeschehen mit seiner Musik in seiner Zeit zu finden. Die in den Liedern beschriebenen Bilder
sind zum Teil schonungslos, jedoch nicht hoffnungslos. Pepping beendet seinen Zyklus mit den Worten:

So ist das ganze Leben eine Träne, von Gott gelegt ins Herz hinein. Wer sie nicht hat, kann nimmer hier - auch wenn er noch so reich ist - Auf
Erden glücklich sein. Sie zeigt uns schon das Paradies hinieden, nimmt manche Sorge von uns ab. Drum wollen wir der Träne Lob besingen,
bis unsre letzte fällt vom Aug’ herab.”

Zur ganz beonderen Darbietung des “Lobs der Träne” wird sich d’aChor pantomimisch begleiten lassen und hat sich dazu als attraktiven Gast
den bereits mit etlichen Preisen ausgezeichneten Comedian Klaus Renzel eingeladen. Der zeitgemäße Pantomime ist nicht nur ein wahrer
Meister der klassischen Clownkunst sondern als Vollblutmusiker wird er sich an diesem Abend mit den Liedern von d’aChor tief verbinden.

1844922272-40830980-df42-47ad-9541-6cc6d973de77-44a7

Konzert in Lemförde am 03.06.2019: Lob der Träne       Mehr    Foto (c) Kreiszeitung.de, Mühlke

dachor

Aktuelles

“d’a Chor” kann wieder erlebt und gehört werden

am::

7. Dezember 2019
in der Petri-Kirche in Münster  mit einem Weihnachtskonzert
 
5. September  2020
in der Petri Kirche in Münster

und am
6. September 2020

in der “Kleinen Kirche” in Burgsteinfurt

sowie während der
Chorfreizeit in Hüde (21.05. - 24.05.2020)
am 23. Mai 2020 in der St. Nikolai-Kirche in Diepholz

MK Kreiszeitung 03.06.2019
“EINFACH WUNDERVOLL”
Leidenschaftliche Intensität beiM Konzert von d’aChor im Rittersaal

Rückblick auf das Konzert
in Lemförde am 01.06.2018 im:
Diepholzer Kreisblatt
Musikalische Frühlingsgefühle